2023/03/09

 In diesen Tagen habe ich gehäuft Gespräche zur Seuche „Dummheit“. 

Tritt sie doch so massiv auf, dass ein drumherumsehen kaum möglich ist. 


Wie damit umgehen? 

Gab es diese öffentliche Häufung in meinem jetzigen Leben schon einmal? Ganz klar Nein! 

Ist die Seuche schon länger bis lang hier? Ja, ich sehe sie schon sehr lange. Mein Lebenlang. Bisher war sie gut versteckt. Von einer Maske verdeckt 😀. Mit der Zwangsverordnung Maske, fielen bei den Menschen die Masken 👍 und sie zeigen, was in ihnen ist.

Das damit umgehen ist bis jetzt, zumindest bei mir, Tagesformabhängig. 


Es gibt Phasen, da bleibe ich wohl gestimmt und frohgemut weil ich weiß, jeder Mensch hat seinen Weg, hat seinen Lebensplan und den lebt er PUNKT.

Dann gibt es jedoch auch Phasen wo sich mein Lachen versteckt und ich frage: „Gehts noch? Wieviel braucht es noch? Reicht es nicht langsam? Diese Seuche tut meinem Körper weh.“

Und, nützt es etwas? Wenn ich mich so umschaue, sind meine Erkenntnisse Tagesformabhängig 😃😇.

Da heißt es weiter, Hausaufgaben machen, das Innen klaren, sich selbst lieben und schön finden, das Herz heilen. 

Sind wir da nicht endlich mal durch? Wir sind Mensch. Da gibt es noch was zu tun 🥰.


So drehen wir uns im Kreis und es ist und bleibt an uns selbst, wie wir unser Leben sehen und leben.


Und es bleibt dabei, wir nehmen die Brücken um zu verbinden. Vielleicht werden wir in diesem Leben Meister im Herzheilen? Vielleicht werden wir in diesem Leben Meister im Seelendienen? Vielleicht werden wir in diesem Leben Meister im Lachen?

Diene deiner Seele, lebe frohgemut- mehr braucht es nicht.