2024/05/15

Das Fließen

Das sich öffnende Herz -
Heilung
Freude
Leichtigkeit
Fließen

Das Fließen ist das, was dem Menschen am meisten dient.
Die fließende Verbindung in sich selbst und über sich hinaus. 

In der fließenden Verbindung findet die Belebung, Reinigung, Befruchtung und Erneuerung in Energie für unsere Physis und unsere Energiekörper statt. Sie ist die Basis für gesundes Sein. Für eine gesunde Physis. Für gesunde Energiekörper.

Wenn die Physis schlapp macht, ist in den Energiekörpern schon länger der Zustand (es steht) von ‚schlapp‘. Die Energien fließen nicht mehr. Es staut, es reißt, es entartet in destabilisierende Energieformen, die sich aus dem Stauen formen. Wie die Wollmäuse hinter dem Kühlschrank und anderen selten gereinigten Ecken.

Das Fließen ist der Beginn des Wandels. Der Beginn der Regeneration, Heilung und Rekalibrierung. Durch das Fließen erinnert sich der Mensch an sein natürliches, organisch-energetisches, Sein. Das Fließen ist wie die Dusche, aus der die Energie in, durch und um den Menschen fließt. Den Menschen reinigt, belebt und erfrischt. Das Schmutzige, Verbrauchte, Unbrauchbare fließt durch den Abfluss ab. Hierzu stell dir das Bild deiner Dusche zu Hause, oder von wo auch immer du eine Dusche her kennst, vor.

Das Fließen ist die Verbindung in Licht und Liebe zu sich selbst. Aus dieser energetisch fließenden Verbindung erweitern sich die Energiezentren im Menschen. Die Energiezentren reinigen und beleben sich. Die Physis reinigt und belebt sich. Entspannt sich. Der Mensch fließt in der Verbindung mit sich selbst in die Verbindung zu anderen LiebeEnergiewesen. Engel, Sternenvölker. Energetische Heilungen finden statt. Alles ist Energie. Wir fließen. Wir heilen. Wir lieben. Wir erweitern uns im Fließen. In fließendes Sein. Im Austausch. In Erweiterung von Licht und Liebe. Das ist die Energie Gottes. In allem was ist. 

Der Mensch im Fließen, und alles wandelt sich. Der Mensch im Fließen heißt, die Kontrolle loszulassen. Eigene Themen lösen zu wollen. Das Schöne und Gute in sich selbst finden wollen. Sich dem Fluss anzuvertrauen. Über sich selbst hinauszuwachsen, um das Bestimmen wollen loszulassen, es geschehen zu lassen. Zu vertrauen. Sich seiner Macht, es loslassen zu können, bewusst sein. Im Frieden sein. In Liebe sein. In Liebe mit sich selbst und den anderen. Mit dem was jetzt noch juckt, ärgert, piekst, aufregt. Im liebenden Fließen reinigen sich auch die Emotionen. Die Schuldgefühle. Die Scham. Die Wut. Einfach alles, was das Licht trübt und das Lieben verdunkelt.

Gott im Innen, das ist der Mensch. Das bist du.
Lieben. Lachen. Glücklich sein.

Alles Liebe 💗

Simone 🌞


Wenn Sie sich von meinem Blogbeitrag inspirierend, berührt fühlen, danke ich Ihnen für Ihre Spende, die diese Arbeit wertschätzend unterstützt.. Es ist Ihr Beitrag, den Unterschied von Konsum und Erkenntnis zu wertschätzen. Das darf wachsen ❤️.